Höhenflugkurs

Aufbauend auf dem Grundkurs ist es das Ziel im Höhenflugkurs, Sie zum selbstständigen Piloten mit internationaler Fluglizenz auszubilden. Der Höhenflugkurs kann bei schlechtem Flugwetter in den Nordalpen auch auf die Alpensüdseite verlegt werden. Bitte bei Unterkunftsbuchungen berücksichtigen.

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAktuelle Preisliste bezüglich Ermäßigungen beachten.

 

Der Höhenflugkurs dauert zwei Wochen. Sie können aber auch den Kurs individuell aufteilen falls es Ihnen Urlaubstechnisch nicht möglich ist den Kurs an einem Stück durchzuführen. Der Kurs beginnt i.d.R. mit 1-2 Tagen im Übungsgelände. So gewinnen Sie nach Flugpausen schnell wieder den alten Ausbildungsstand zurück, oder lernen beim Probefliegen Ihr neues Fluggerät kennen. Sie absolvieren Ihre ersten Höhenflüge mit einer Höhendifferenz von ca. 380m.

 

Nach ca. 10 Höhenflügen wechseln wir das Fluggelände. Wir haben jetzt die Möglichkeit auf Flüge mit einer Höhendifferenz bis 900m. Dank der sehr günstigen Ausweichmöglichkeiten, ist es in unseren Fluggebieten i.d.R. möglich bis zu 5 Höhenflüge pro Tag zu machen. Per Sprechfunk führen Sie Ihre Ausbildungsleiter sicher zum Landefeld.

 

Die umfangreiche Theorieausbildung mindestens 20 Stunden in den Sachgebieten Verhalten in besonderen Fällen, Meteorologie, Technik-Aerodynamik, Luftrecht ist auch ein Bestandteil des Höhenflugkurses.

 

Genügend Zeit nehmen wir uns außerdem für die intensive Einweisung in die Funktion Ihres Rettungsgerätes, diverse Flugübungen, sowie der Landeeinteilung.

 

Wenn diese Ausbildungsabschnitte gefestigt sind und keine Herausforderungen mehr darstellen versuchen wir die ersten Thermikflüge natürlich wieder mit Sprechfunkunterstützung. Nach mindestens 40 Höhenflüge mit verschiedensten Flugaufgaben und absolvierter Theorieausbildung bereiten wir Sie auf die Prüfung zum beschränkten deutschen Luftfahrerschein vor. Am Ende der Höhenflugschulung organisieren wir dann jeweils eine Theorie- und Praxisprüfung welche der Dachverband DHV (Deutscher Hängegleiterverband) durch einen Prüfer abnimmt. Diese Fluglizenz berechtigt Sie dann zum selbstständigen Fliegen.

 

Wenn Sie durch Wetterbedingte Ausfälle die 40 Höhenflüge nicht absolvieren können besteht die Möglichkeit ihnen ab dem 20 Höhenflug nach Einverständnis beider Fluglehrer den sogenannten D-Schein auszustellen. Dieser D-Schein ermöglicht Ihnen Ausbildungsflüge in den Übungsgeländen selbstständig nach Absprache mit der Flugschule durchzuführen. Sie sind dann nicht mehr an Kurstermine gebunden.

Im Überblick:

  • Umfang der praktischen Ausbildung:
    mindestens 40 Höhenflüge mit Funkeinweisung Start, Flug- und Landeeinteilung, Steuertechniken, Thermik und Hangflugeinweisung, intensive Prüfungsvorbereitung. D-Schein Austellung nach 20 Höhenflügen möglich.(Ausbildungsstand des Flugschülers).

  • Umfang der theoretischen Ausbildung:
    mindestens 20 Stunden gemäss aktueller Ausbildungsordnung in den oben genannten Sachgebieten.

  • Prüfung zum D oder A-Schein:
    Wird am letzten Tag des Höhenflugkurses von der Flugschule organisiert.

  • Leistung:
    Zwei Fluglehrer (Start, Landung) Funk, Ausbildungsnachweis.

Preis Gleitschirm: 

Euro 780,00 Ermäßigung beachten Öffnet internen Link im aktuellen FensterAktuelle Preisliste 

 

Video Gleitschirmlandeanflug am Tegelberg